Der vergangene Sonntag brachte Hochspannung nicht nur auf eidgenössischer Ebene, sondern auch in Binningen. Wir von der bürgerlichen Wahlallianz danken Ihnen, liebe Binninger Wählerinnen und Wähler, herzlich für die grosse Unterstützung, die unsere fünf Kandidierenden für den Gemeinderat erfahren durften. Wir freuen uns riesig über die Spitzenresultate von Gemeindepräsident Mike Keller (FDP) und Gemeinderat Daniel Nyffenegger (FDP), die ihre Wiederwahl glänzend schafften. Sehr gute Ergebnisse erzielten die neu antretenden Eva-Maria Bonetti (FDP), Christoph Anliker (SVP) und Yves Bandini (SVP), die das im ersten Wahlgang erforderliche absolute Mehr zum Teil nur knapp verpassten. Da erst vier von sieben Gemeinderatssitzen vergeben wurden, kommt es am 10. April zu einem zweiten Wahlgang. Die bürgerliche Allianz wird wiederum gemeinsam antreten. Es bleibt unser Ziel, eine bürgerliche Mehrheit im Gemeinderat zu erreichen. In einer unruhigen Zeit voller drängender Herausforderungen für Wirtschaft und Gesellschaft braucht Binningen ein kompetentes, konstruktiv arbeitendes Team im Gemeinderat. Die Wahl vom Sonntag stimmt uns zuversichtlich, dass die Binninger Bevölkerung ebenso denkt. Über unsere Kandidierenden für den zweiten Wahlgang werden wir Sie rasch orientieren. Wir hoffen, am 10. April weiterhin auf die Unterstützung aller zählen zu dürfen, die unsere Kandidierenden im ersten Wahlgang wählten. Besonders freuen würde es uns, wenn wir darüber hinaus noch bisher Unschlüssige überzeugen könnten.

FDP und SVP Binningen