Grosses Interesse an bürgerlicher Politik und Vertretung in «Bern» an der Standaktion in Binningen

Christoph Buser, gemeinsamer bürgerlicher Ständeratskandidat, kam am vergangenen Samstagmorgen auf Einladung der lokalen Sektionen von SVP und FDP nach Binningen. Zahlreiche Leute nutzten die Chance, mit ihm ins Gespräch zu kommen. Ebenso wurde der Anlass umrahmt von einem Grossteil der Nationalrats­kandidaten und -kandidatinnen der FDP und SVP.

20150926 bild1_700

Christoph Buser 4. von links (zum Vergrössern bitte auf das Bild klicken.)

Für das leibliche Wohl war ebenso gesorgt wie für begehrte Bhaltis der Kandidierenden, die rege an die Standbesucher und -besucherinnen verteilt wurden. In vielen Gesprächen mit ihnen kristallisierte sich heraus, dass die bürgerlichen Werte in «Bern» noch vehementer verteidigt werden müssen. In dieser Beziehung wird von Christoph Buser deutlich mehr Wirkung erhofft als vom bisherigen SP-Ständerat.

Mit zahlreichen bürgerlichen Nationalräten der SVP und FDP in der grossen Kammer und mit Christoph Buser im «Stöckli» wird es uns gelingen, die Eigenverantwortung wieder höher zu gewichten, den Bürokratieabbau für unser Gewerbe zu beschleunigen und unserer Region verdient und berechtigt eine stärkere Stimme in Bern zu verleihen. Dafür lohnt es sich, am 18. Oktober Nationalratskandidierende dieser beiden bürgerlichen Parteien zu wählen und Christoph Buser für den Ständerat auf den Wahlzettel zu schreiben.

FDP und SVP Binningen

20150926 bild2_350   20150926 bild3
SVP-NR-Kand. mit SR-Kand. Buser ... und Willy!   Momentaufnahme aller Standbesucher/innen